Haarentfernung hat eine lange Geschichte… Eine schöne glatte Haut, keine Haare an Stellen, wo sie nicht erwünscht sind. Das ist Wunsch vieler Menschen. Heutzutage gibt es viele Methoden sich die unerwünschte Körperhaare zu entledigen.

Die Entwicklung geht dabei immer weiter. Rasieren und Epilieren haben eine sehr lange Geschichte. Das Thema begleitet uns Menschen seit Urzeiten. Bereits Urmenschen haben sich mit Muscheln oder scharfen Steinen rasiert.

ElBeauty verwendet nicht scharfe Steine, sondern Warmwachs. Eine Haarentfernung mit Warmwachs verspricht glatte Haut und ein lang anhaltendes Ergebnis.

 Waxing ist keine neue Erfindung, bereits Kleopatra hat sich vor über 2000 Jahren mit warmem Bienenwachs die Haare entfernt.

Bei der temporären Epilation wird das Haar ausgerissen ohne die Haarwurzel zu zerstören. Die Haare wachsen langsamer nach. Im Idealfall (wenn man das Haar in der richtigen Wachstumsphase entfernt) kann die Wirkung bis zu sechs Wochen anhalten. Da aber nicht alle Haare ob am Kopf oder am Körper in gleichen Zyklen wachsen, kann es vorkommen, dass schon vorher wieder Haare nachwachsen. Diese sind jedoch dünner und feiner als vor der ersten Haarentfernung. Grundsätzlich sagt man die Epilation hält 4-6 Wochen. Im Sommer sind die Haarwurzeln besser durchblutet, deswegen wachse die Haare schneller als in der kalten Winterzeit.

Bei regelmässiger Enthaarung mit Warmwachs verringert sich die Haardichte und die Haarentfernung wird von Mal zu Mal schmerzunempfindlicher.